Wartezeit überbrücken ... http://waiting.blogsport.de ... bis zum Communismus Mon, 16 Mar 2015 15:45:47 +0000 http://backend.userland.com/rss092 en Blockupy Noch so’ne Blockupy-Kacke, wahrscheinlich kein offizieller Aufkleber, trotzdem richtig scheisze ekelhaft und bisher habe ich nirgends eine Distanzierung gefunden: http://waiting.blogsport.de/2015/03/16/blockupy/ Blockupy – oder: Ein trauriger Tag Interessant ist, dass mir in dem ganzen Blockupy-Gehype und dem Gerede von der griechischen Bewegung und dem Möglichkeitsraum, der sich durch Syriza eröffnet habe, kein einziges Mal eine Bezugnahme auf die Reparations- und Entschädigungsforderungen aus Griechenland untergekommen ist. Die deutsche Linke geht in diesem Punkt offenbar vollkommen mit der deutschen ... http://waiting.blogsport.de/2015/03/13/blockupy-oder-ein-trauriger-tag/ Trauer. Ivi, Hort meiner antideutschen Post-Adoleszenz, geräumt – ein schwarzer Tag! Nie wieder Bierchen trinken im Stalingrad-Saal, nie wieder Lesekreis in der ranzigen Bibliothek oder Chillen auf dem Balkon mit Blick auf die Senkenberganlage. Kommt morgen zur Tag X + 1-Demo in FfM, 18 Uhr Kaisersack und achtet auf weitere Ankündigungen auf twitter facebook und der ... http://waiting.blogsport.de/2013/04/22/trauer/ Irrelevanz verteidigen! „Kritisches Denken braucht Zeit und Raum – Aufruf zur demonstrativen Solidarität mit dem räumungsbedrohten IvI! Am Mittwoch, den 13. März 2013, um 18 Uhr findet eine Solidaritäts-Demonstration von Sympathisant_innen des räumungsbedrohten Frankfurter Instituts für vergleichende Irrelevanz (IvI) am Moritzplatz statt.“ weiter hier http://waiting.blogsport.de/2013/03/10/irrelevanz-verteidigen/ Tage wie diese .. Ein Tag von 3 Flüchtlingen in Bayern http://waiting.blogsport.de/2013/02/06/tage-wie-diese/ Fast so geil wie ehrenamtliche Lohnarbeit: „kommerzielle Werbung für Bettelei“. Natürlich „von ausländischen Bettlerbanden“ [OB Ude, München] bzw. „organisierten Bettler-Banden aus Osteuropa“ [Merkur Online] P.S. Nützlicher Tipp am Rande: „Ein Tipp für den, der gezielt heimischen Bettlern etwas Gutes tun möchte: in der Regel sind sie von Mitgliedern der Bettel-Mafia durch ihre Sprachkenntnisse zu unterscheiden.“ http://waiting.blogsport.de/2012/12/05/fast-so-geil-wie-ehrenamtliche-lohnarbeit/ Ein anderer Blick auf die Krise in Griechenland Widerstand und „Widerstand“ in Griechenland heute Deutschland demonstriert zurzeit mit Post-Wiedervereinigungsstärke, wer in Europa das Sagen hat und wie die klimatische Selektion in gute und böse Länder vonstatten zu gehen hat (faule Südländer, fleißige Nordländer). Dies mit tatkräftiger Unterstützung geschlossener Reihen der Population samt ihrer politischen Formationen. Das ist der traditionelle ... http://waiting.blogsport.de/2012/08/25/ein-anderer-blick-auf-die-krise-in-griechenland/ 30.05.: Rave für das Institut für vergleichende Irrelevanz … am 30.5. um 18:30 vor der hessischen Landesvertretung in Berlin „Das 2003 zu­nächst von Stu­dis be­setz­te Haus hat sich in der Zeit sei­nes Be­ste­hens zu einem, wenn nicht dem Kno­ten­punkt in der ge­sell­schafts­kri­ti­schen Frank­fur­ter Sub­kul­tur und Stu­di­sze­ne ent­wi­ckelt. Die wohl ein­zig­ar­ti­ge Ein­rich­tung, die Wis­sen­schaft, Kul­tur und po­li­ti­sche Pra­xis ver­bin­det und ... http://waiting.blogsport.de/2012/05/24/30-05-rave-fuer-das-institut-fuer-vergleichende-irrelevanz/ Rettet das ivi – rettet die Irrelevanz! Das Institut für vergleichende Irrelevanz – liebevoll ivi genannt – ist akut räumungsbedroht! Charaktermasken des Kapitals haben sich in einem widerwärtigen Konglomerat namens Franconofurt zusammen gefunden, der Universität unter Ausschluss und offensichtlich auch Manipulation der Öffentlichkeit und der ivi-Nutzer_innen das Gebäude abgekauft und sind am heutigen Tage auch in das ... http://waiting.blogsport.de/2012/05/22/rettet-das-ivi-rettet-die-irrelevanz/ Mohammad Rahsepar, Opfer deutsch-iranischer Kollaboration „Tote Flüchtlinge und deutsche Lippenbekenntnisse“: „In der Nacht zum 29.01.2012 nahm sich der 29-jährige Mohammad Rahsepar aus dem Iran in der Gemeinschaftsunterkunft in Würzburg das Leben. Schon seit Monaten spielte er mit Selbstmordgedanken, der Heimarzt empfahl dringlichst eine Verlegung Rahsepars. Die Heimleitung ignorierte diesen Antrag und gibt sich nun überrascht. Dabei ... http://waiting.blogsport.de/2012/02/08/mohammad-rahsepar-opfer-deutsch-iranischer-kollaboration/