Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsdemonstrantentums

13. September 2009

Die scheiss Berliner Bullen verbieten englischsprachige Poster, hebräische Musik und die Flagge von Jerusalem.

Siehe hier und hier und hier und auch hier.

Die andere Seite vermisst übrigens noch eine Hisbollah-Fahne.


9 Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://waiting.blogsport.de/2009/09/13/gesetz-zur-wiederherstellung-des-berufsdemonstrantentums/trackback/

  1. […] Kulla » Blog Archive » Mehr Bilder aus Hamburg: Schanzenfest classless KullaMit Feinden wie mir – wer braucht da noch Freunde!« Bilder aus Hamburg MehrBilder aus Hamburg: Schanzenfest September 13th, 2009 Erst war’s erstaunlich: Bis 1 Uhr war das ganze Viertel voller feiernder Leute, in der Rosenhofstraße gab es eine friedliche Partyneubesetzung, die hier und da entfachten Feuer (ich zählte vier) wurden von Festbesuchern umgehend wieder ausgetreten oder gelöscht. Nirgendwo war Polizei zu sehen und nirgendwo war Krawall. Obwohl es offensichtlich einige gab, die auf Randale aus waren, gab es doch keinen Gegner, und die allermeisten auf dem Fest äußerten deutlichen Unmut über jeden Versuch, die Polizei ins Viertel zu locken. No cops, no crime? RosenhofstraßeUm 1 wurde dann die völlig unbewachte Polizeiwache in der Stresemannstraße aus einer kleinen Gruppe heraus beworfen, was die Cops zum Anlaß nahmen, das gesamte Viertel, in dem immer noch Tausende Leute friedlich feierten, zu räumen. Fünf Wasserwerfer fuhren sogleich das Schulterblatt hinauf, innerhalb einer halben Stunde war alles voller Einsatzfahrzeuge und Festnahmeeinheiten. Obwohl es nun vereinzelt Flaschenwürfe auf die Fahrzeuge gab, gab es nach meinem Wissen keine Barrikaden und auch sonst keine erkennbare Bereitschaft zu größeren Ausschreitungen. Wegen einer einzelnen Straftat abseits des Festes gingen also Hunderte von Polizisten mehr als zwei Stunden lang gegen Tausende friedlich Feiernde vor.Inmitten des losbrechenden Polizeieinsatzes wurde jedoch ein Räumpanzer offenbar von der Einsatzleitung vergessen. Er wurde von einigen Festbesuchern aufgehalten, die sich vor ihm in den Weg stellten und ihn kurzerhand mit Verkehrskegeln umdekorierten. Sie schafften es, daß er sich zehn Minuten lang langsam zurückziehen mußte.In Berlin prügelten Polizisten am Rande der “Freiheit statt Angst”-Demo einen Fahrradfahrer, der Anzeige gegen einen ihrer Kollegen erstatten wollte, sowie weitere Passanten. Davon gibt es ein Video.Vorher verboten sie bei den Gegenaktionen gegen die Al-Quds-Demo “englischsprachige Poster, hebräische Musik und die Flagge von Jerusalem” (waity). This entry was posted on Sunday, September 13th, 2009 at 04:39 and is filed under Vermittlung?, chaos Leave a Reply Name (required) Mail (will not be published) (required) Website […]

    Pingback von classless Kulla » Blog Archive » Mehr Bilder aus Hamburg: Schanzenfest — 13. September 2009 @ 05:05

  2. eins muss man den islamisten lassen: sie haben eine echt blumige sprache. selbst das problem mit einer schnoeden fehlenden plastetuete mit stoffinhalt liest sie sie aus 1000 und einer nacht! das ist putzig.
    wa salam, bruder waiting, den ich liebe, zumindest sein blog !

    Comment von saltzundessick — 13. September 2009 @ 11:55

  3. alhamdolillah, bruder salty, es war schade, dass so wenige geschwister auf unserem protest waren, aber ich freue mich, dass ich so viele geschwister auf unserem protest wiedergesehen habe.

    alhamdolillah, die fahne aus seide hat nun einen ehrenplatz in meiner bescheidenen wohnung erhalten.

    wasalam.

    Comment von waiting — 13. September 2009 @ 12:53

  4. gesegnet seist du, der die fahne vor den teuflischen zionisten gerettet hast!

    Comment von saltzundessick — 13. September 2009 @ 13:15

  5. […] (Zum Vergrößern auf die Fotos klicken) In Berlin prügelten Polizisten am Rande der “Freiheit statt Angst”-Demo einen Fahrradfahrer, der Anzeige gegen einen ihrer Kollegen erstatten wollte, sowie weitere Passanten. Davon gibt es ein Video. Vorher verboten sie bei den Gegenaktionen zum Al-Quds-Tag “englischsprachige Poster, hebräische Musik und die Flagge von Jerusalem” (waity). tags: biopolitic, controls, oldschool, postnazism, riotz, streetarzt labels: all, pods, simulacra, spectacle print […]

    Pingback von Mehr Bilder aus Hamburg: Schanzenfest « meta.©opy®iot.com — 13. September 2009 @ 17:03

  6. […] (Zum Vergrößern und für mehr Fotos draufklicken) (Hier noch ein weiterer Blogbericht der Samstagnacht) In Berlin prügelten Polizisten am Rande der “Freiheit statt Angst”-Demo einen Fahrradfahrer, der Anzeige gegen einen ihrer Kollegen erstatten wollte, sowie weitere Passanten. Davon gibt es ein Video. Vorher verboten sie bei den Gegenaktionen zum Al-Quds-Tag “englischsprachige Poster, hebräische Musik und die Flagge von Jerusalem” (waity). tags: antifa, biopolitic, controls, postnazism, riotz, streetarzt labels: all, d_r_econstructions, papier, pods, simulacra, spectacle, updates print […]

    Pingback von Mehr Bilder aus Hamburg: Schanzenfest [Update] « meta.©opy®iot.com — 14. September 2009 @ 01:40

  7. alhamdolillah, la ahab al qhuz drhab dalam ach maha‘lil.

    arab nacht konna aba rum‘laban wi ahmadinedjad, k‘ras.

    wasalam.

    Comment von al achim — 15. September 2009 @ 21:37

  8. ?

    Comment von waiting — 15. September 2009 @ 22:23

  9. ist nicht wahr?!

    Comment von tony sitzmann — 12. November 2009 @ 22:47

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.


Datenschutzerklärung