(Unter)Strich statt Höhe

02. August 2009

Overdose über die Broschüre eines Bündnisses, das sich „auf der Höhe der Zeit“ (*floskel floskel*) wähnt und unterdessen versäumt, die Geschichte gegen den Strich zu bürsten.

Derivat hat besagte Broschüre ganz genau gelesen und eine skandalöse Fußnote ausfindig gemacht, welche unbeabsichtigt die Identität von sprachlicher Form, Inhalt und Habitus der konstituierenden Gruppen deutlich macht.


5 Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://waiting.blogsport.de/2009/08/02/unterstrich-statt-hoehe/trackback/

  1. […] Wieder einer der sich schwer empört darüber, dass man1 (!) nicht in der Sprache auf das weibliche Geschlecht hinweist. Buh! Sind umfangslogische Bezeichnungen wie »die Studenten« oder »die Leser« latent frauenfeindlich? Oder ist es nicht am Ende so, dass überhaupt nicht vom Geschlecht des konkreten Studenten oder konkreten Studentin die Rede ist? Kann das sein? […]

    Pingback von Sprachhygiene ist verkehrt. « SUBVERSOR — 3. August 2009 @ 03:08

  2. […] * * ** * * * * […]

    Pingback von » Blog Archive » WEDER THEORIE NOCH PRAXIS — 13. August 2009 @ 18:36

  3. […] (*) Bislang liegen die ersten beiden von vier Teilen der – von sinistra² entwendeten – überarbeiteten und verbesserten … ums Ganze © Broschüre vor; der dritte und vierte Teil sind in Arbeit. (dazu auch: vorstellung, lea, waiting, overdose, racket, nc, la vache, hype, nc ) tags: antifa, capitalisms, copyriot, dada, frankfurt, pops, toys labels: all, comics, contextz, d_r_econstructions, papier, projects, simulacra, spectacle, updates print […]

    Pingback von WEDER THEORIE NOCH PRAXIS « meta.©opy®iot.com — 22. August 2009 @ 21:58

  4. […] . . . . . . . . . […]

    Pingback von » Blog Archive » Ich kann die Auschwitzscheiße nicht mehr hören… — 26. September 2009 @ 02:48

  5. […] Ich kann die Auschwitzscheiße nicht mehr hören… September 26th, 2009 publié par a2s via a2s [Wie Autonome Antinationalisten den Schlussstrich unter die deutsche Geschichte ziehen wollen] Als vor zwanzig Jahren wieder zusammenwuchs, was zusammengehörte und sich die Deutschen der letzten verhassten Erinnerungen an die Schmach des verlorenen Krieges endlich entledigen konnten – die Mauer fiel, der Russ’ und Ami gingen heim –, begaben sich die Deutschen auf die Straßen um zu […] . . . . . . . . . tags: antifa, antisemitism, capitalisms, frankfurt, postnazism, querfronten labels: all, d_r_econstructions, papier, simulacra, updates print […]

    Pingback von Ich kann die Auschwitzscheiße nicht mehr hören… « meta . ©® . com — 26. September 2009 @ 15:58

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.


Datenschutzerklärung