Beamte und Menschen / Linke und Bäume

12. März 2009

„Eine hochschwangere Asylbewerberin ist bis kurz vor der Entbindung in der Flüchtlingsunterkunft am Frankfurter Flughafen festgehalten worden. Beamte sollen eine angemessene Betreuung der 17-Jährigen abgelehnt haben.

Noch für den Tag des errechneten Geburtstermins sei ein weiteres Verhör in dem gefängnisähnlichen Bau am Flughafen angesetzt gewesen, berichtete die „Frankfurter Rundschau“. Schon zuvor sei die 17-Jährige auch im Beisein von Männern detailliert zu ihrer Vergewaltigung befragt worden, schreibt das Blatt und beruft sich dabei auf die Verhörprotokolle.

[…]

Die Rechtsanwältin der 17-Jährigen, Ursula Schlung-Muntau, hatte gegenüber der „FR“ erklärt, „dies ist ein Fall, der an Ignoranz und Menschenverachtung nicht zu überbieten ist“. Keine Minderjährige erzähle im Beisein von Männern von ihrer Vergewaltigung. „Es ist völlig unmenschlich, eine Minderjährige einer solchen Situation auszusetzen“.

[….]

Der 17-jährigen Asylbewerberin aus Kamerun war schließlich die Einreise gestattet worden. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Jugendamt bestellte für sie eine vormundschaftliche Vertretung. Diese bemühe sich jetzt um eine passende Unterbringung der Frau für die Zeit nach der Geburt des Kindes, berichtete die Jugendamtsleiterin.“

[source]

Alldieweil regelt die Berliner Linke mal wieder die wirklich wichtigen Dinge des Lebens: die AnwohnerInneninitiative „Karla Pappel gegen Mieterhöhung und Verdrängung“ [wir berichteten] bekämpft weiterhin die Baugruppe KarLoh.


Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://waiting.blogsport.de/2009/03/12/beamte-und-menschen-linke-und-baeume/trackback/

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.